Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

Wir verwenden Cookies, um diese Internetseite zu optimieren. Um mehr über Cookies zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Cookies-Richtlinie. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Zudem enthält unsere Cookies-Richtlinie Informationen, wie Sie durch die Änderung Ihrer Einstellungen Cookies entfernen können.

Sonstige Korruptionsvergehen

Betroffenen Personen ist es untersagt, im Zusammenhang mit einer Rugby-Veranstaltung und/oder unter Umständen, unter denen der betroffenen Person bekannt war oder ihr bekannt gewesen sein sollte, dass sie den Ruf der Person oder des Rugbysports schädigen oder die Integrität des Rugbysports gefährden könnten, zur Überlassung und/oder zum Erhalt von Vorteilen (in Geld oder anderer Natur) in unzulässiger Art und Weise aufzufordern, diese anzubieten, zu verleiten, in Aussicht zu stellen, zu überreden, zu ermutigen und/oder zu begünstigen.

Darunter fällt beispielsweise die Annahme von Geschenken von Wettbetrügern als Teil des Vorbereitungsprozesses oder das Bekanntmachen eines Spielers mit einem Wettbetrüger gegen Geld.

Betroffenen Personen ist es darüber hinaus untersagt, Beweismittel oder mögliche Beweismittel, Dokumente oder Informationen zu manipulieren, vorzuenthalten, zurückzuhalten und/oder zu vernichten, die für Fälle eines Verstoßes, eines möglichen Verstoßes oder einer Untersuchung gemäß den Antikorruptionsbestimmungen von World Rugby relevant sein könnten.

Dies bedeutet, dass beispielsweise das Wegwerfen eines Wettscheins oder die Vernichtung von Mobiltelefonaufzeichnungen, die auf Anrufe bei einem Wettbetrüger hindeuten, einen Verstoß gegen die Bestimmungen darstellen. Es bedeutet weiterhin, dass bei einer Anfrage um Unterstützung bei einer Untersuchung von World Rugby oder eines nationalen Verbandes durch Zurverfügungstellung von Dokumenten jegliche Verzögerung oder Behinderung der Untersuchung als Verstoß gegen die Bestimmungen angesehen werden kann.

Klicken oder tippen Sie hier, um den Volltext von Bestimmung 6.3.4 anzuzeigen.

Wenn Sie stets ehrlich handeln und Sorge dafür tragen, nur mit seriösen Personen zu verkehren, werden Sie aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mit den vorliegenden Bestimmungen in Konflikt geraten.